Veranstaltungen

Am Institut und in Frankfurt gibt es für TFM-Studenten viel zu entdecken. Einen wöchentlichen Überblick über die Veranstaltungen und Angebote bietet der TFM-Newsletter (einfach eine kurze Mail an schade[at]tfm.uni-frankfurt.de um euch eintragen zu lassen). Auch die Institutsgruppe (institutsgruppetfm@googlemail.com) informiert über aktuelle Angebote.

Jour fixe
Beim Jour fixe wird ein Gast aus der Theaterpraxis eingeladen, der von seinen aktuellen und vergangenen Projekten erzählt. Dabei besteht die Möglichkeit, einen genaueren Einblick zu erlangen und Fragen zu stellen. Die Veranstaltung findet auf der neuen Probebühne Le Studio oder im Raum 1.411 statt und ist für alle Interessenten geöffnet. Dabei gibt es in lockerer Stimmung Wein und Brezeln.

FilmVerführung
Im laufenden Semester findet jeden Mittwoch eine gemeinsame Sichtung eines Filmes von der Referenzliste statt. Dieser Film wird von Studenten und Mitarbeitern des Instituts ausgesucht und vorgestellt. Die Veranstaltung ist frei und für alle Studierenden geöffnet. Wenn ihr auch einen Film vorstellen wollt, dann schaut doch mal in die offizielle Gruppe.

Kracauer Lectures
Bei den Kracuaer Lectures handelt es sich um eine Vortragsreihe, in der aktuellen Forschungen und Positionen in der Film- und Medientheorie Raum gegeben wird. Dazu werden internationale Gäste eingeladen, die über ihre Theorien und Projekte referieren. In der Regel finden drei Vorträge im Semester statt. Es gibt für Filmstudenten die Möglichkeit, einen begleitenden Workshop zu besuchen, bei dem der Vortragende anwesend ist. Studenten der TFM können sich dies als Selbststudium anrechnen lassen.

Hölderlin Vorträge
Die Hölderlin Vorträge werden von internationalen Gästen gehalten und bieten die Möglichkeit Einsicht in aktuelle Projekte und Ansätze zu erlangen. Die Beiträge sind dabei meist interdisziplinär angelegt und bieten Einblicke in andere Fachbereiche. Studenten der TFM können sich dies als Selbststudium anrechnen lassen.

Seit einigen Semestern wird darüber hinaus eine Friedrich-Hölderlin Gastprofessur ausgerichtet. Alle weiteren Informationen findet ihr auf der Webseite.

Pupille Frankfurt
Die Pupille ist fester Bestandteil der Kinoszene Frankfurt und bietet für (Film-)Studenten ein einmaliges Angebot. Hier werden zwei mal wöchentlich Filme auf (wenn möglich) 35 mm gezeigt. Oftmals in Originalsprache. Das ganze Paket gibt es in entspannter Campus-Atmosphäre über dem Cafe KoZ. Zur Webseite / Facebook

Autonome Tutorien
Die autonomen Tutorien sind Veranstaltungen, die von Studenten angeboten werden, die sich für ein Thema interessieren und es semesterbegleitend untersuchen möchten. Eine gute Gelegenheit, um mit Studierenden aus allen Semestern in Kontakt zu treten. Einen Dozenten gibt es nicht. Neue Tutorien werden vom AStA gegen Ende des Semesters ausgeschrieben. UTV hat dazu einen schönen Beitrag gemacht.

Aktuelles Programm